Lieferung und Widerrufsrecht

Versand

Ihre Versandverpackung

Pakete werden normalerweise 2-4 Werktage nach Zahlungseingang mit DPD mit Bestellverfolgemöglichkeit und Ablieferung ohne Unterschrift geliefert.

Wenn Sie lieber eine DPD-Sendung per persönlicher Übergabe erhalten möchten, entstehen zusätzliche Kosten. Bitte kontaktieren Sie uns, bevor Sie dieses Liefermethode wählen. Wir senden Ihnen einen Link für die Bestellverfolgung unabhängig davon, welche Liefermethode Sie wählen.

Gerne bieten wir Ihnen auch einen Export von Ware an. Dies betrifft Waffen und Zubehör und nur in speziellen Fällen Munition. Bitte kontaktieren Sie uns im voraus!

Die Versandkosten beinhalten Lade- und Verpackungsgebühren sowie die Portokosten. Die Verladegebühren stehen fest, wobei Transportkosten schwanken, je nach Gesamtgewicht des Pakets. Wir raten Ihnen, mehrere Artikel in einer Bestellung zusammenzufassen. Wir können zwei verschiedene Bestellungen nicht zusammenlegen, und die Versandkosten werden separat für jede Bestellung gerechnet. Ihr Paket wird auf Ihr Risiko versandt, aber zerbrechliche Ware wird besonders sorgsam behandelt.

Die Versandschachteln sind weit geschnitten und ihre Ware wird gut geschützt verpackt.

Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Ihre Rücksendung und korrekte Abwicklung

Ein Verbraucher hat bei im Wege des Fernabsatzes geschlossenen Verträgen mit "Waffen.shopping", der Outdoor Media Online eU, das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Dies gilt nicht für geschlossene Verträge, bei denen das vom Verbraucher zu zahlende Entgelt den Betrag von EUR 50.- nicht überschreitet sowie für Verträge über Waren, die nach speziellen Kundenvorgaben zusammengestellt wurden (zB. das schneiden von Gewinden, sonstige Lohnarbeiten, Waffen & Optik Kombinationen), Sonderbestellungen, Werksbestellungen sowie Waren welche über das Pickup Service hinterlegt wurden und anschliessend im Geschäft / PickUp Stationen abgeholt und mittels Legitimierung durch einen Ausweis / waffenrechtliches Dokument bindend abgeschlossen wurde.

Wurde der Vertrag bereits im Geschäftslokal ausverhandelt und dann in der Folge im Fernwege abgeschlossen, liegt kein Fernabsatzvertrag vor und das gesetzliche Rücktrittsrecht besteht folglich nicht. Bei bloßen Informationsbesuch im Geschäft bleibt das Rücktrittsrecht jedoch aufrecht.

Die 14-tägige Widerrufsfrist beginnt mit jenem Tag, mit welchem der Käufer oder ein von ihm benannter Dritter, welcher nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Käufer mittels einer eindeutigen Erklärung (zB. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) Outdoor Media Online eU, Kölgengasse 4/32, 1110 Wien, E-Mail office@outdoor-media.online über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Die kommentarlose Rücksendung der Ware ist nicht ausreichend.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechtes vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.

Folgen des Widerrufs

Wenn der Käufer den Vertrag widerruft, erstattet Outdoor Media Online eU alle Zahlungen, welche an uns geleistet wurden einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Käufer eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab jenem Tag, ab welchem die Mitteilung über den Widerruf eingegangen ist und die Ware an Waffen.shopping / Outdoor Media Online eU rückgesendet wurde. Für die Rückzahlung verwendet Outdoor Media Online dasselbe Zahlungsmittel, das der Käufer bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Käufer wurde ausdrücklich etwas anders vereinbart; in keinem Fall werden wegen der Rückzahlung dem Käufer Entgelte berechnet.

Der Käufer hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Käufer den Widerruf erklärt hat, an die Outdoor Media Online eU zurückzusenden, oder zu übergeben. Die Frist bleibt gewahrt, wenn die Ware vor Ablauf der Frist versandt wird.

Der Käufer trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware und das Risiko der Versendung.

Der Käufer hat für einen etwaigen Wertverlust der Ware dann aufzukommen, wenn der Wertverlust auf eine Prüfung der Ware in nicht notwendigem Umfang zurückzuführen ist. Ein Gebrauch, zu welchem Zweck auch immer, gilt ausdrücklich keinesfalls als Prüfung der Selbigen.